Ideenwettbewerb

Zur Umsetzung der im Raumbild zum agri-urbanen ZusammenWachsen identifizierten Visionen und Konzepte zur räumlichen Entwicklung in der Region werden auf ausgewählten Fokusflächen beispielhafte städtebauliche Planungsideen und Nutzungskonzepte entstehen.

Hierbei wird für die Öffentlichkeit illustriert, wie nachhaltige Siedlungen im Stadtumland in der Zukunft aussehen könnten. Dabei werden Aspekte der Mobilität, neue Arbeitsformen und Wohnungstypen oder Erholungsmöglichkeiten in der Natur genauso berücksichtigt wie die Anforderungen der lokalen Landwirtschaft und der Ernährung.

In einem Ideenwettbewerb entwerfen Studierende der Fachrichtungen Städtebau, Architektur und Landschaftsarchitektur agri-urbane Quartiere und integrieren dabei die Erkenntnisse aus dem Raumbildprozess. Die Ergebnisse des Wettbewerbs sollen einen wichtigen Beitrag dazu leisten, innovative und zukunftsweisende Ideen für nachhaltige Siedlungen im Stadtumland öffentlich sichtbar und nachvollziehbar zu machen.

Für diese innovativen Siedlungsmodelle der Zukunft sind Governance- und Geschäftsmodelle zu entwerfen, die fachlich und wirtschaftlich realisierbar sind. Auch dies ist eine Aufgabe von NACHWUCHS.

Die ersten städtebaulichen Entwürfe aus dem studentischen Wettbewerb werden 2021 präsentiert.

Studentischer Ideenwettbewerb

Weitere Informationen zum Ablauf des Ideenwettbewerbs folgen.