Ideenwettbewerb

Über 100 Studentinnen und Studenten haben im Sommersemester 2021 am Ideenwettbewerb „Agri-Urbane Siedlungsmodelle“ teilgenommen und agri-urbane Quartiere für die S.U.N.-Region entworfen. Die mit Expert:innen aus Städtebau, Landwirtschaft, Architektur und Wohnungwirtschaft besetzte Jury hat am 22. September 2021 diese fünf herausragenden Entwürfe als beste Beiträge gekürt.

  • Knotenpunkt von Tim Schmelz, Florian Stelter und Lars Fleischer (Standort Bergheim – Am Waldweg)
  • Forschungsfeld Brühl von Melina Maren Kurz, Charlotte Landen und Julian Merle (Standort Brühl – Dreichtenweg)
  • Land schafft Leben von Lisa Heinen, Yannik Klauß und Friederike Stock  (Standort Dormagen – Nördlich Cäciliengarten)
  • Marktstraße+ von Julia Krings (Standort  Köln – Zollstock)
  • MIZ Made in Zollstock von Diana Selo, Milena Seebald und Hanno Ole Rönnfeld (Standort Köln – Zollstock)

Allen fünf Entwurfsgruppen wurden jeweils 1000€ zugesprochen.

Weitere Entwürfe von besonderer Qualität wurden von der Jury für die Ausstellung vor Ort im Kreishaus Bergheim (Juli 2022) und die nachfolgende Online Ausstellung ausgewählt.

Die feierliche Preisverleihung und Präsentation der besten Beiträge durch die Entwurfsgruppen fand im Rahmen einer digitalen Vernissage am 07. Dezember 2021 statt.

Am 06.07.22 fand die Finissage mit Grußwort von Herrn Ripp (stellvertr. Landrat des Rhein-Erft-Kreises) um 17:30 Uhr im Foyer des Kreistagsgebäudes statt. Herr Dr. Kötter (Projektverantwortlicher der Uni Bonn) beleuchtete die erreichten Meilensteine des Projektes und die nächsten Schritte. Auch einige Studierende waren vor Ort und diskutierten ihre Entwürfe mit den Teilnehmenden.

Zum Hintergrund des Wettbewerbs

Zur Umsetzung der im Raumbild zum agri-urbanen ZusammenWACHSEN identifizierten Visionen und Konzepte zur räumlichen Entwicklung in der S.U.N.-Region entstanden auf sieben ausgewählten Fokusflächen beispielhafte städtebauliche Planungsideen und Nutzungskonzepte.

Hiermit wird für die Öffentlichkeit illustriert, wie nachhaltige Siedlungen im Stadtumland in der Zukunft aussehen könnten. Dabei wurden Aspekte der Mobilität, neue Arbeitsformen und Wohnungstypen sowie Erholungsmöglichkeiten in der Natur genauso berücksichtigt wie die Anforderungen der lokalen Landwirtschaft und der Ernährung.

Die Kommunen der S.U.N.-Region haben großes Interesse an diesen Ideen, denn sie wollen mit neuen innovativen Quartieren dazu beitragen, die Zukunftsvision des Raumbildes zu realisieren. Die Wettbewerbsergebnisse sollen aber auch beispielgebend für andere Regionen sein.

Eine kurze Zusammenfassung der Hintergründe zum Wettbewerb bietet Ihnen unser Erklärplakat.

Downloads zum Wettbewerb

Agri-urbane Siedlungsmodelle – Wettbewerbsauslobung (2021)

Agri-urban settlement models – Announcement of Competition (2021)

Info-Flyer (2020)

Die Wettbewerbsunterlagen für die verschiedenen Standorte finden Sie in der Karte weiter oben. Klicken Sie auf den jeweiligen Standort. Zum Herunterladen benötigen Sie ein Passwort, das Sie nach der Anmeldung von uns erhalten.

Ansprechpartner:in

Dr. Dominik Weiß
Universität Bonn, Professur für Städtebau und Bodenordnung
Nußallee 1
53115 Bonn
Telefon: 0228 / 734657
E-mail: dominik.weiss@uni-bonn.de

Nathalie Pszola M. Sc.
RWTH Aachen, Institut für Landschaftsarchitektur
Jakobstraße 2
52056 Aachen
Telefon: 0241 / 8095032
E-Mail: pszola@la.rwth-aachen.de